Pressemitteilungen

Datum

 
Braunschweig,
5. Juni 2018

Volkswagen Bank platziert Anleihen über zwei Milliarden Euro

Die Volkswagen Bank GmbH hat drei Anleihen mit einem Volumen von insgesamt zwei Milliarden Euro platziert. Es wird erwartet, dass Standard & Poor's diese Anleihen mit BBB+ und Moody's mit A3 bewerten. Die Transaktion generierte Investoreninteresse in Höhe von fast fünf Milliarden Euro.

... mehr
Braunschweig,
4. Juni 2018

Nie mehr Handy am Steuer – CarMobility erhöht Fahrersicherheit durch SafeDrivePod

Jeder kennt das Phänomen: Auch wenn die Handynutzung in Deutschland während der Autofahrt strengstens verboten ist, gehören telefonierende und Kurznachrichten-schreibende Autofahrer vermehrt zum Alltag auf deutschen Straßen. Die Nutzung des Smartphones am Steuer ist eines der bedeutendsten Unfallrisiken. Um diesem negativen Trend, besonders im Dienstwagenbereich, entgegenzusteuern führt CarMobility, die unabhängige Fuhrparkmanagement-Gesellschaft der Volkswagen Financial Services, den SafeDrivePod der niederländischen Firma SafeDrivePod International B.V. in Deutschland ein. Das System besteht aus einem kleinen, knopfgroßen Sender, einer App und einem Online-Portal für Fuhrparkmanager. Der Sender blockt die Benutzeroberfläche des Mobiltelefons. Freisprechen ist nach wie vor möglich. „Mit dem SafeDrivePod wollen wir ein Zeichen für eine größere Verkehrs- und Fahrersicherheit setzen“, sagt Matteo Carlesso, Geschäftsführer der carmobility GmbH, „aber auch aus reinen TCO-Aspekten ist das System interessant. Denn durch jeden Unfall entstehen Kosten, welche die Schadenquote nach oben treiben. Auch hier kann der SafeDrivePod positive Effekte erzielen.“

... mehr
Braunschweig,
8. Mai 2018

„Wasser marsch!“ und „Gute Fahrt!“ – Stiftung „Unsere Kinder in Braunschweig“ spendet 23.000 Euro

Die Stiftung „Unsere Kinder in Braunschweig“ von Volkswagen Financial Services hat zwei Einrichtungen im Braunschweiger Westen eine große Freude gemacht. So bekam das Familienzentrum St. Max Kolbe an der Donaustraße zur Freude der dortigen Kinder eine komplett neue Matschanlage. Die Spende der Stiftung betrug 9.000 Euro. Das Jugendzentrum „Drachenflug“ in der Frankfurter Straße konnte einen gebrauchten Volkswagen Transporter zur Beförderung der Kinder in Empfang nehmen. Die Spende der Stiftung hierfür betrug 14.000 Euro.

... mehr
Braunschweig,
7. Mai 2018

Volkswagen Finanzdienstleistungen mit gutem ersten Quartal 2018

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind gut in das Jahr 2018 gestartet und haben im ersten Quartal den Vertragsbestand und die Neuverträge in allen Produktsegmenten gesteigert. „Nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 ist uns der Start ins neue Jahr gelungen. Insbesondere in Asien haben wir uns gut entwickelt. Dass wir den Kundenbedarf nach zusätzlichen Services rund ums Auto treffen, zeigt das starke Wachstum der Dienstleistungsverträge“, sagt Dr. Christian Dahlheim, Vertriebsvorstand der Volkswagen Financial Services AG. Besonders positiv entwickelten sich die Märkte China, Japan und Italien. Insgesamt stiegen die Neuverträge im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast neun Prozent auf 1,99 Millionen Stück. Der Vertragsbestand nahm um mehr als acht Prozent auf 19,9 Millionen Verträge zu.

... mehr
Braunschweig,
23. April 2018

Volkswagen Bank GmbH verbrieft erstmals italienische Autokredite

Die Volkswagen Bank GmbH hat erstmals Forderungen aus italienischen Autokrediten verbrieft und erfolgreich bei Investoren platziert. Die Auto-ABS (Asset Backed Securities) Transaktion Driver Italia one ist ausschließlich mit Forderungen der italienischen Filiale der Volkswagen Bank GmbH besichert. Die Verbriefungstransaktion verfügt über ein Volumen von mehr als 500 Mio. Euro.

... mehr
Braunschweig,
17. April 2018

Volkswagen Financial Services beteiligen sich an Softwareunternehmen

Die Volkswagen Financial Services setzen ihre Digitalisierungsstrategie konsequent um und stärken ihre IT-Kompetenz über eine mittelbare Mehrheitsbeteiligung an dem portugiesischen Softwareunternehmen VTXRM. Das Unternehmen deckt über seine Software „Accipiens“ das gesamte Spektrum der elektronischen Vertragsverarbeitung von Finanz- und Leasingunternehmen ab und wird von Volkswagen Financial Services bereits in zahlreichen Ländern eingesetzt.

... mehr
Braunschweig,
17. April 2018

Zehn Jahre Kinderhaus Frech Daxe – Zehn Jahre Betriebskindergarten bei Volkswagen Financial Services

„Frech Daxe erobern Betriebskindergarten der Volkswagen Financial Services AG“ lautete die Titelzeile der damaligen Pressemitteilung. „Und wie“, könnte man heute sagen. Die von der Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG & betriebene Einrichtung wurde im Frühjahr 2008 eröffnet und war seinerzeit eine der größten Kinderbetreuungsstätten ihrer Art in ganz Deutschland und Vorbild für viele andere Unternehmen. Heute stehen im Kinderhaus Frech Daxe knapp 180 Betreuungsplätze für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

 

... mehr
Braunschweig,
6. April 2018

Volkswagen Financial Services platzieren Auto-ABS in australischen Dollar (AUD)

Die Volkswagen Financial Services haben Forderungen in Höhe von mehr als 750 Millionen Australischen Dollar (AUD) (rund 470 Mio. Euro) verbrieft und erfolgreich bei Investoren platziert. Die Auto-ABS (Asset Backed Securities) Transaktion Driver Australia five ist ausschließlich mit Forderungen der Volkswagen Financial Services Australia Pty Ltd. besichert. Driver Australia five ist die bisher volumenstärkste Auto-ABS Transaktion der Volkswagen Financial Services in australischen Dollar.

... mehr
Braunschweig,
6. April 2018

Volkswagen Financial Services platzieren Anleihen über 2,25 Milliarden Euro

Die Volkswagen Financial Services AG hat drei Anleihen mit einem Volumen von insgesamt 2,25 Milliarden Euro platziert. Es wird erwartet, dass Standard & Poor's und Moody's diese mit BBB+, respektive A3 bewerten. Die Transaktion war insgesamt mehr als zweifach überzeichnet.

... mehr
Braunschweig/ Frankfurt am Main,
19. März 2018

Volkswagen Finanzdienstleistungen erzielen 2017 erneut Rekordergebnis

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen haben das Geschäftsjahr 2017 mit einem neuen Rekordergebnis abgeschlossen. Infolge der Digitalisierung des Geschäftsmodells wird bis 2025 eine Effizienzsteigerung in Höhe von einer Milliarde Euro erzielt. „Das Jahr 2017 ist für die Volkswagen Finanzdienstleistungen sehr erfolgreich gewesen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, sagt Lars Henner Santelmann, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG. Frank Fiedler, Finanzvorstand der Volkswagen Financial Services AG ergänzt: „Grundlage für das gute Ergebnis waren vor allem die positive Entwicklung des Vertragsbestands sowie die unter Vorjahresniveau liegenden Refinanzierungs- und Risikokosten.“

... mehr