Pressemitteilung

Braunschweig, 18. August 2014

Neues Produkt Hagelcover sichert Autohändler ab

  • Umfassender Versicherungsschutz gegen Hagelschäden
  • 95-prozentige Akzeptanzquote
  • Neues Reparaturverfahren und kurze Abwicklungszeiten
  • Autohauspolice von Hagelschäden unbelastet – Beiträge bleiben stabil

Um die Autohäuser der Volkswagen Konzernmarken und ihren Fahrzeugbestand umfassend vor Hagelschäden zu schützen, hat Volkswagen Financial Services das Produkt Hagelcover entwickelt. Die neue Police bietet Versicherungsschutz zu fairen Preisen sowie eine noch schnellere und effektivere Schadenabwicklung durch den Einsatz von Schadenkoordinatoren der Volkswagen Financial Services. Zudem erhöht sich die Beitragsstabilität in der Autohauspolice, da diese fortan von Hagelschäden unbelastet bleibt.

Nach dem Unwetterjahr 2013 drohten viele Versicherer mit massiven Prämienerhöhungen, hohen Selbstbeteiligungen oder verweigerten in besonders gefährdeten Gebieten den Versicherungsschutz komplett. „Das kam für uns nicht in Frage“, macht Wulf-Dieter Hartrampf, Geschäftsführer der Volkswagen Versicherungsdienst GmbH, deutlich. „Wir wollten unsere Händlerpartner nicht im Stich lassen und haben die industrielle, lackschadenfreie Reparatur von Dellen als standardisiertes Verfahren eingeführt“, erläutert Hartrampf das die bewährte Autohauspolice ergänzende neue Produkt.

Dabei konnten neben den Kostenvorteilen des neuen Standards auch die Qualität der Reparatur und die kurzen Abwicklungszeiten verbessert werden.

Über 95 Prozent der Autohändler der Konzernmarken haben inzwischen auf die neue Police umgestellt. „Neben dem Produkt selbst sind eine schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit der Dellendrücker, der Sachverständigen und unserer neuen Gebietsleiter im After Sales-Bereich die Basis für den Erfolg der Hagelcover“, so Hartrampf.

Information für die Redaktionen

Die Volkswagen Financial Services AG ist eine hundertprozentige Tochter der Volkswagen AG mit Sitz in Braunschweig. Das Unternehmen ist für die Koordination der weltweiten Finanzdienstleistungsaktivitäten des Volkswagen Konzerns verantwortlich. Weltweit beschäftigt die Volkswagen Financial Services AG 9.498 Mitarbeiter – davon 5.319 allein in Deutschland. Zum 31. Dezember 2013 wies die Volkswagen Financial Services AG eine Bilanzsumme von fast 91 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 8,85 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG

Stefan Voges-Staude (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12 - 26 21
Fax: + 49 5 31 / 2 12-2727
E-Mail: stefan.voges-staude@vwfs.com

Gregor Faßbender-Menzel
Tel.: + 49 5 31 / 2 12-86687
Fax: + 49 5 31 / 2 12-2727
E-Mail: gregor.fassbender.menzel@vwfs.com