Pressemitteilung

Braunschweig, 19. September 2014

Volkswagen Financial Services und NABU erhalten UN-Auszeichnung und verleihen zum fünften Mal Umwelt-Award

  • Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf zeichnet Umwelt-Programm als „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ aus
  • Rekord-Teilnehmerzahl zum fünfjährigen Award-Jubiläum
  • Förderung des Moorprojekts „Königsdorfer Weidfilz“ in BayernDie

 

Den Umwelt-Award DIE GRÜNE FLOTTE gewannen in diesem Jahr die move:elevator GmbH & Co. KG, das Deutsche Rote Kreuz Cuxhaven/Hadeln sowie die Krieger Anlagen GmbH & Co. KG. Auf der Preisverleihung wurde gleichzeitig das Engagement für den Moorschutz von Volkswagen Financial Services und dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) im Rahmen des Umwelt-Programms als Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ gewürdigt.

Nach inzwischen fünf Jahren feiert der Umwelt-Award DIE GRÜNE FLOTTE von Volkswagen Financial Services und dem NABU in diesem Jahr Jubiläum. Erneut zeichneten die beiden langjährigen Kooperationspartner Unternehmen für besonders umweltfreundliches Fuhrparkmanagement aus. Mehr als 100 Firmenkunden hatten sich zum Award angemeldet, so viele wie nie zuvor. Im Beisein von Ulrike Scharf, Bayerische Umweltministerin, überreichten Gerhard Künne, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH, sowie Olaf Tschimpke, Präsident des NABU, die prestigeträchtigen Awards. Ausgezeichnet wurden in drei Fuhrparkgrößenklassen diejenigen Unternehmen mit dem größten Anteil umweltfreundlicher Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns.

  • Bei den kleinen Fuhrparks bis 100 Fahrzeuge setzte sich die move:elevator GmbH & Co. KG mit einem umweltfreundlichen Fahrzeuganteil von 97,5 Prozent an die Spitze.
  • Bei den mittelgroßen Fuhrparks zwischen 101 und 200 Fahrzeugen gewann das Deutsche Rote Kreuz Cuxhaven/Hadeln mit einem Anteil von 89,7 Prozent.
  • Bei den großen Fuhrparks über 200 Fahrzeuge siegte die Krieger Anlagen GmbH & Co. KG mit einem Anteil von 73,9 Prozent bereits zum zweiten Mal in Folge.

„Die hohe Anmeldequote zeigt, dass umweltfreundliches Fuhrparkmanagement nach wie vor ein wichtiges Thema für Flottenmanager ist“, sagte Künne. „Die Prämierung von Fuhrparks verschiedener Größe und aus unterschiedlichen Branchen verdeutlicht ebenfalls, dass es sich für jedes Unternehmen lohnen kann, seine Fahrzeugflotte ökologisch auszurichten.“

Erneute Auszeichnung des Umwelt-Programms

Darüber hinaus wurden Volkswagen Financial Services und der NABU auf der Award-Verleihung selbst für ihr Nachhaltigkeitsengagement gewürdigt und erhielten aus den Händen der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf die Auszeichnung „UN-Dekade Biologische Vielfalt“. Die Umweltministerin betonte: „Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine gemeinsame Herausforderung für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Das freiwillige Engagement von Volkwagen Financial Services und NABU zeigt: Ökologie und Ökonomie gehen Hand in Hand. Von diesem modellhaften Projekt profitiert der Moorschutz in Bayern. Mit der Wiedervernässung des Königsdorfer Weidfilz werden wertvolle Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten geschaffen und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet.“  

„Die Auszeichnung unterstreicht, dass wir mit der Projektpartnerschaft mit dem NABU und der Verzahnung von Automobil- und Umweltschutzthemen genau den richtigen Ansatz bei unserem Nachhaltigkeitsengagement gewählt haben“, betonte Künne. Und NABU-Präsident Olaf Tschimpke ergänzte: „Was mich dabei besonders freut ist, dass die Auszeichnung diesmal den Aspekt der Biodiversität in den Mittelpunkt stellt. Und für deren Erhalt kann der Moorschutz in Deutschland einen entscheidenden Beitrag leisten.“

Die Prämierung des Umwelt-Programms zum Projekt im Rahmen der UN-Dekade ist bereits die dritte Auszeichnung von unabhängiger Seite. Bereits 2010 erhielten Volkswagen Financial Services und der NABU für die gemeinsame Kooperation den ÖkoGlobe. 2012 wurde das Umwelt-Programm zusätzlich als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Um das Engagement zu unterstreichen, überreichte Künne dem NABU auf der Award-Verleihung einen symbolischen Scheck in Höhe von 50.000 Euro. Die Projektmittel fließen in die Renaturierung des Königsdorfer Weidfilz im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, wo der NABU gemeinsam mit seinem bayerischen Partnerverband, dem Landesbund für Vogelschutz (LBV), bedeutsame Maßnahmen zur Verbesserung des Wasserhaushalts im Moor durchführen wird.

 

Information für die Redaktionen

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 10.945 Mitarbeiter beschäftigt – davon 5.389 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2013). Der Geschäftsbericht 2013 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 115,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,6 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 10,7 Millionen Verträgen aus.

 

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG

Malte Krause (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12-5574
Fax: + 49 5 31 / 2 12-2727
E-Mail: malte.krause@vwfs.com

www.vwfs.de