Pressemitteilung

Braunschweig, 22. Juli 2014

Volkswagen Financial Services emittieren erste Anleihe in Südkorea

 

  • Refinanzierung folgt internationalem Wachstum

 

Die Volkswagen Financial Services Korea Limited, eine Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, hat ihre erste Anleihe in südkoreanischen Won (KRW) mit einem Volumen von 100 Mrd. KRW (etwa 72 Mio. Euro) am koreanischen Kapitalmarkt platziert. Die koreanischen Ratingagenturen Korea Investors Services, Inc. (KIS) und NICE Investors Services Co., Ltd. (NICE)  bewerten die Anleihe jeweils mit einem lokalen A+ Rating. Die Laufzeit beträgt drei Jahre. Der Kupon liegt bei 3,255 Prozent pro Jahr.

Volkswagen Financial Services ist seit 2010 auf dem südkoreanischen Markt aktiv und bietet Finanzierungen und Leasing für die Marken Audi, Bentley, MAN und Volkswagen an. Am Jahresende 2013 betrug die Penetrationsrate der Volkswagen Financial Services in Südkorea rund 41 Prozent.

„Seit unserem Markteintritt in 2010 sind wir in Südkorea sehr erfolgreich gewachsen. Mit unserer ersten Anleihe in südkoreanischen Won erschließen wir eine neue Refinanzierungsquelle, welche unser Wachstum nachhaltig unterstützt“, sagt Frank Fiedler, CFO der Volkswagen Financial Services AG, und ergänzt: „Aufgrund der hohen Investorennachfrage konnte die Anleihe mit einem im lokalen Wettbewerbsvergleich niedrigen Kupon platziert werden.“

Die Anleihe im Überblick:

  • Emittent: Volkswagen Financial Services Korea Limited
  • Volumen: 100 Mrd. KRW
  • Rating: lokal A+ KIS und NICE
  • Laufzeit: 3 Jahre
  • Zinszahlung: vierteljährlich    
  • Kupon: 3,255%
  • Emissionskurs: 100%
  • Börsenplatz: Korea Exchange

Die Anleihe wurde von einem Bankenkonsortium bestehend aus Standard Chartered Securities und Bookook Securities vermarktet.


Information für die Redaktionen

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungs-gesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 10.945 Mitarbeiter beschäftigt – davon 5.389 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2013). Der Geschäftsbericht 2013 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 115,1 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,6 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 10,7 Millionen Verträgen aus.

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG
Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12-876 75
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.com