Great Place to Work

Pressemitteilung

Braunschweig, 6. Oktober 2016 

Volkswagen Financial Services platzieren erneut Anleihe in Rubel

Die Volkswagen Bank RUS LLC, eine Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, hat zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Anleihe mit einem Volumen von fünf Mrd. Rubel (RUB), etwa 71 Mio. Euro, am russischen Kapitalmarkt platziert. Die Transaktion ist Bestandteil des neuen lokalen 100 Mrd. Rubel Emissionsrahmens der Volkswagen Bank RUS LLC. Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Anleihe mit der Note „BB+“ und somit auf dem Niveau der Russischen Föderation. Die Laufzeit der Anleihe beträgt sieben Jahre, eine Rückzahlungsoption nach eineinhalb Jahren ist struktureller Bestandteil der Transaktion. Der Kupon liegt bei 9,80 Prozent pro Jahr und ist halbjährlich zahlbar.

Die Volkswagen Financial Services sind seit 2003 im russischen Markt aktiv. Die von den Gesellschaften angebotenen Finanzdienstleistungen umfassen Leasing-, Finanzierungs- und Versicherungsprodukte für Privat- und Geschäftskunden.

Die Anleihe im Überblick:

  • Emittent:                     Volkswagen Bank RUS LLC
  • Garantiegeber:             Volkswagen Financial Services AG
  • Volumen:                     5 Mrd. RUB
  • Rating:                        BB+ (Standard & Poor‘s)
  • Laufzeit:                      7 Jahre
  • Rückzahlungsoption:    nach 1,5 Jahre
  • Zinszahlung:                halbjährlich
  • Kupon:                        9,80% p.a.
  • Emissionskurs:             100%
  • Börsenplatz:                 Moscow Exchange 

Die Anleihe wurde von einem Bankenkonsortium bestehend aus Raiffeisenbank und UniCredit Bankvermarktet.

 

Informationen für die Redaktionen

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada, Argentinien und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.182 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.513 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 157,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 1,9 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 16,6 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2015).

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG

Marc Siedler (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12-876 75
E-Mail: marc.siedler@vwfs.com
www.vwfs.com